Clemens Diebold


It's Nice To Meet You

avatar

Hello,
my name is Clemens Diebold23 years and this is my resume / cv

Education

Hochschule Karlsruhe
10/2015 - 03/2017
Master M. Sc. Wirtschaftsinformatik
Konsekutives Studium an der Hochschule Karlsruhe für Technik und Wirtschaft.
Schwerpunkte: Consulting, Internet of Things in Business Processes und iOS-Entwicklung (Projektbezogen).
DHBW Karlsruhe
10/2012 - 09/2015
Bachelor B. Sc. Wirtschaftsinformatik
Bachelorthesis: "Mobile Applikationen in Unternehmen - Entwicklung und Umsetzung einer mobilen Applikation für den Einsatz im Bereich B2E"
Duales Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe.
Partnerunternehmen: bardusch GmbH & Co. KG
Walahfrid-Strabo-Gymnasium
09/2004 - 06/2012
Schulische Bildung
Deutsch, Mathematik, Englisch, Physik

Practical Experience

  • 2015

    Migration der iOS-Version der HsKAmpus App nach Swift

    since 10 / 2015
    Ziel ist die Migration der HsKAmpus App nach Swift.

  • 2015

    Mobile Applikationen in Unternehmen -
    Entwicklung und Umsetzung einer mobilen Applikation für den Einsatz im Bereich B2E

    02 / 2015 - 05 / 2015
    Bachelorthesis
    Durch die voranschreitende Mobilisierung von Mitarbeitern und den technischen Fort- schritt im Smartphone-Sektor gewinnen Apps im Geschäftsumfeld zunehmend an Bedeu- tung. Dadurch stellen sich immer mehr Unternehmen die Frage, die auch der vorliegenden Arbeit zugrunde liegt: Wie sollte ein Unternehmen bei der Entwicklung einer mobilen Applikation für den Einsatz im B2E-Bereich in den Phasen von der Planung bis zur Ver- breitung vorgehen und welche Besonderheiten sind in den einzelnen Phasen zu beachten? Nach eingehender Betrachtung aller relevanten Sachverhalte ergibt sich ein Leitfaden, der die verschiedenen Phasen von der Anforderungsanalyse bis zur Verbreitung der App beleuchtet. Zur Verdeutlichung werden die jeweiligen Inhalte und Abläufe anhand eines Anwendungsfalles erläutert und die konkrete Entwicklung einer hybriden App vorge- stellt. Die vorliegende Arbeit beantwortet unter anderem die Fragen, welche Herausfor- derungen bei der Erhebung von Anforderungen aufkommen, welchen Einfluss diese auf die Konzeption einer App haben, welche App-Form und welche Software-Architektur sich im Allgemeinen für einen Anwendungsfall am besten eignen und wie ein Software- entwicklungsprozess gestaltet werden kann.
    Der daraus resultierende Leitfaden richtet sich hauptsächlich an kleine und mittelständi- sche Unternehmen, die sich mit der Grundsatzfrage befassen, ob die eigenständige Rea- lisierung von mobilen Applikationen in ihrem Unternehmen möglich ist und welche tech- nische Ausrichtung sich dabei am besten eignet. Es sollen ebenfalls Unternehmen angesprochen werden, die diesen Entschluss bereits getroffen haben, sich aber noch un- schlüssig über eine konkrete Umsetzung sind.

  • 2014

    Wirtschaftlichkeitsanalyse über den Einsatz von RFID-Technologie

    11 / 2013 - 02 / 2014, 05 / 2014 - 09 / 2014
    In diesem Projekt wurde die technische Machbarkeit einer RFID-Anlage überprüft, erste Erfahrungswerte im Umgang mit der Technologie unter anwendungsfallspezifischen Faktoren erhoben und anschließen auf Basis dieser Ergebnisse eine Wirtschaftlichkeitsanalyse erstellt. Meine Aufgabe in diesem Projekt war die Entwicklung einer Service-Anwendung auf Basis von Java zur Überwachung und Steuerung der RFID-Anlage, sowie deren Anbindung an das bestehende betriebliche Informationssystem. Anschließen habe ich mich intensiv mit der Erstellung und Durchführung von Testfällen befasst, die zur Überprüfung der Lesegenauigkeit, der Störanfälligkeit und der Stabilität der Anlage dienten. Hierbei habe ich praxisnahe Testszenarien erstellt und eigenständig durchgeführt. In einem weiteren Schritt habe ich eine geeignete Systemarchitektur konzipiert, die die Einbindung mehrerer RFID-Anlagen in einem Geschäftsprozess darstellt. Auf Basis dieser Ergebnisse, sowie betriebswirtschaftlicher Daten habe ich eine Wirtschaftlichkeitsanalyse durchgeführt. Die Ergebnisse des Projektes dienten den technischen Projektleitern und der Geschäftsführung als Entscheidungshilfe über die zukünftige Nutzung der Technologie.

  • 2013

    Integration einer Customer Self-Service Plattform – Einheitliches Konzept in allen Webanwendungen

    12 / 2012 - 09 / 2013
    Ziel dieses Projektes ist die Integration von zwei bestehenden Webanwendungen, deren Funktionalität sich sowohl fachlich als auch technisch überschneidet. Analyse von zwei bestehenden Webanwendungen hinsichtlich der Software Architektur, Code Qualität und der eingesetzten Frameworks.

Skills

Java / Spring
Swift / iOS
Agile software development
Gradle / Jenkins / Groovy / Maven
SQL
Cloud
HTML5 / CSS
JavaScript
Docker
Beginner
Proficient
Expert
Master

Soft Skills

Highly Motivated
Determined
Teamplayer
Self-organized
Realiable
Structured
Creative
Flexible

Languages

German
English
Spanish

Hobbies

Cooking
Multicopter
Photography
DIY Projects with Arduino & Co.

At Your Service


Sturdy Templates

Our templates are updated regularly so they don't break.

Ready to Ship

You can use this theme as is, or you can make changes!

Up to Date

We update dependencies to keep things fresh.

Made with Love

You have to make your websites with love these days!

Contact Me